Unsere Kunden sprechen über BIM.

Daniel Bührer ist Geschäftsführer der  3-Plan Haustechnik AG

und erklärt, warum er sich frühzeitig für BIM entschieden hat und welche Faktoren ihm geholfen haben, den Umstieg erfolgreich zu meistern.

3 Plan Haustechnik

Die Gebäudetechnik ist neben der Architektur und der Tragwerksplanung eine der drei Hauptdisziplinen in der Planung eines Bauwerks.

Je nach Art und Nutzung des Gebäudes kommen unterschiedliche Ausprägungen von BIM in der Haus- und Gebäudetechnik zum Einsatz.

Vorteile von BIM
in Heizung / Lüftung / Klima / Sanitär

Durchgängige 3D Planung

Die Gebäudetechnik wird in 3D modelliert, so dass an jeden Kanal, Trasse oder Rohr MEP-relevante Informationen hinzugefügt werden können (Volumenstrom, Druckverlust, Brandschutzklasse, etc.). Die Geometrien und Informationen können dann mit entsprechenden BIM Technologien verglichen, analysiert und optimiert werden.

Herstellerunabhängige Planung

Über standardisierte Bauteile (Familien) werden ganze Systeme herstellerneutral geplant. Über die generischen Bauteile können Ausschreibungsunterlagen erstellt werden (Bauteillisten, Ausmasslisten, etc.). Sobald der Hersteller bekannt ist, werden generische Bauteile mit Herstellerfamilien ersetzt.

Räumliche Fachkoordination

Die Fachkoordination findet am 3D Modell statt und wird von BIM Technologien unterstützt, sodass Systemfehler, Planungswiedersprüche, Kollisionen, Montagehindernisse, aber auch die Koordinierung von Durchbrüchen etc. in einer frühen Planungsphase entdeckt und behoben werden können.

Integrierte Berechnungen

Auf Basis von Normen und Richtlinien kann das BIM Modell auf Funktionalität, Energie, CO2, Kosten, Bewirtschaftung, etc. berechnet und optimiert werden. Änderungen am Modell lassen sich sofort neu berechnen, um effektive Kosten am Bau, aber auch im Betrieb simulieren zu können.

Zentrale Rauminformationen

Ein zentral geführtes Raumbuch liefert sämtliche Rauminformationen direkt ins BIM Modell. Die BIM Modelle der Gebäudetechniker lesen die Rauminformationen und berechnen die klimarelevanten Kennzahlen, die dann wiederum automatisiert in das Raumbuch zurück geschrieben werden können.

Änderungsmanagement

Änderungen am Modell sind wesentlich einfacher durchzuführen, als in der traditionellen Planung. Es wird nur noch das Modell geändert. Berechnungen, Pläne und Bauteillisten werden automatisch nachgeführt.

Ausmass und Kostenkalkulation

Nützliche Informationen und Daten werden aus dem BIM-Modell in Bauteillisten zusammengefasst. Diese Listen sind stets das identische, numerische Abbild des Modells. Über entsprechende Schnittstellen werden die Listen in die Ausschreibungssoftware übergeben.

Vorteile von BIM
in der Elektrotechnik

Eine Technologie für alle Gewerke (HLKS-E)

Alle Vorteile von BIM für HLKS gelten selbstverständlich auch für die Elektroplaner. Die Elektroplaner habe aber zusätzlich folgende Vorteile.

Plandarstellung aus BIM Modell

Pläne werden direkt aus dem BIM-Modell abgeleitet. Je nach Massstab werden die Elektro Symbole automatsch aus den Bauteilen abgeleitet. Änderungen am BIM-Modell werden automatisch in die Plandarstellung übernommen.

Räumliche Optimierung

Dank der 3D Modellierung aller Gewerke kann der Elektoplaner den verfügbaren Raum besser nutzen bzw. optimieren. Trassen werden geometrisch richtig dargestellt, so dass Kollisionen beriets in der Planung vermieden werden können.

Schnittstelle zu Elektrodokumentation

Sauber geplante Elektro BIM-Modelle können über entsprechende Schnittstellen an CAD Lösungen zum Bearbeiten von Dokumentationen und Schemas übergeben werden.

Lichtplanung

Lichtkörper werden geometrisch richtig modelliert und positioniert. Die verwendeten Leuchtmittel werden mit den physikalisch richtigen Werten versehen, so dass das Licht über entsprechende Plugins im Raum physikalisch richtig berechnet wird.

Vorteile von BIM
in der Installation

BIM-Modelle für die Fertigung

Sauber geplante BIM-Modelle können für den Fertigungsprozess in der Werkstatt übernommen werden. Das BIM-Modell liefert die Grundlage für die Werkstattpläne, bzw. Informationen zur Ansteuerung von Maschinen für das Zuschneiden von Blechteilen.

BIM-to-Field

Im BIM-Modell werden die Absteckpunkte für Anker und Aufhängungen definiert. Über Cloud-Dienste werden diese Absteckpunkte auf die Totalstation übertragen, die dann die Punkte millimetergenau am Bau absteckt.

Haben Sie eine Frage?

Wir bieten Ausbildungen, Workflow-Lösungen und Beratung für BIM im Gebäudetechnik-Umfeld.

BIM Ausbildungstermine für Gebäudetechnik

BIM Events für Gebäudetechnik

BIM Technologien für die Gebäudetechnik

Autodesk Revit

Die weltweit führende BIM Technologie für Architektur, Gebäudetechnik und Tragwerksplanung. Nur Autodesk Revit unterstützt einen nativen BIM, wie auch einen openBIM (IFC) Workflow und fördert somit den interaktiven Entwurfsprozess. Die Anwender verstehen die BIM Planungsmethode schnell und effizient.

Autodesk Navisworks

Testen und Prüfen sind beim Bau essenziell. Navisworks vereint dabei über 50 Dateiformate zur Koordination, Kollisionsprüfung, Mengenermittlung und interdisziplinären 4D Simulation.

MuM BIM Booster

Wenn die Effizienz gesteigert werden soll, dann eignet sich der MuM BIM Booster ideal. Der MuM BIM Booster beinhaltet Bibliothekselemente für Architektur, Gebäudetechnik und zusätzliche Funktionen, mit denen Autodesk Revit weiter optimiert wird (Kalkulation, Fenster, Durchbruchskoordination, etc.)

Solibri

Um potenzielle Fehler beim Planen vorzeitig zu vermeiden, wurde Solibri erschaffen. Erkennt bereits zu Beginn, ob zum Beispiel die Wände zueinander korrespondieren. Zudem ist es möglich, verschiedene Modellversionen miteinander zu vergleichen. Mit Solibri werden die Ansprüche an die Qualitätssicherung auf ein hohes Niveau gesetzt.

dRofus

dRofus ist eine kollaborative Plattform, die es ermöglicht, Rauminformationen, Ausstattungsplanung und Raumbuch zu verwalten und mit Autodesk Revit zu verknüpfen.

Solar Computer

Herausragende Technologie für die Berechnung von Energie, Bauphysik, Heizung, Sanitär, Klima, Lüftung, Gebäude- und Anlagensimulation nach SIA / DIN / ÖNORM.

E4tech

Führende Technologie für die Berechnung der Energiebilanz am BIM Modell.>

MagiCAD

MagiCAD bietet die weltweit grösste Bibliothek an Hersteller von BIM Elementen für die Gebäudetechnik an.

Kundenstimmen

Lesen Sie, was unsere Kunden sagen.
Ich kann den Kurs nur empfehlen! Besonders wenn man sich mit seinem Unternehmen noch in einer frühen Phasen der BIM Implementierung befindet. Man bekommt vertieftes Fachwissen in den verschiedensten Bereichen der Methodik vermittelt.
christian-eichhorn

Christian Eichhorn

Leiter BIM, SSA Architekten Basel

Den BIM Manager Kurs zeichnet in meinen Augen aus, dass die ganze Bandbreite möglicher BIM-Anwendungen besprochen wird. So gewinnt man eine gute Übersicht und ein Verständnis für fach- und phasenübergreifende Zusammenhänge.

Maximilian Vomhof

PL Digital PMO & BIM Prozessentwicklung, Implenia Schweiz AG

Ein abwechslungsreicher Kurs mit fundierten Beiträgen. Der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aller Fachdisziplinen gewährt einen guten Einblick in unterschiedliche Anforderungen und Kenntnisstände beim Thema BIM.
oliver-stihl

Oliver Stihl

Geschäftsführer, Müller + Partner AG Architekten + Planer in Stein am Rhein

Über Autodesk Revit: „Das Faszinierende ist die gesamte Denkart. Man merkt, dass es weniger ein Zeichnungsprogramm, sondern vielmehr ein Architekturprogramm ist.
Philipp Wieting, Werknetz Architektur Zürich

Philipp Wieting

Werknetz Architektur, Zürich

Wer effizienter planen kann, hat mehr Zeit für das Wesentliche: herausragende Architektur schaffen.
Philipp-Seer

Philipp Seer

Dipl.-Ing. Architektur Head of BIM, Burckhardt+Partner AG

Jede Änderung ist eine potenzielle Fehlerquelle. Am 3D-Modell behalte ich den Überblick und kann teure Nachbesserungen vermeiden.
Daniel-Buehrer

Daniel Bührer

Geschäftsführer 3-Plan Haustechnik AG