Die Finanzierung und öffentliche Unterstützung für Ingenieurbauprojekte ist entscheidend für den Erfolg. BIM für Infrastrukturbau kann dabei helfen, Informationen in Einblicke umzuwandeln, um Entwürfe so zu optimieren und Genehmigungsprozesse zu beschleunigen.

Haben Sie Fragen?

Wir bieten Ausbildungen, Workflow-Lösungen und Beratung für BIM im Infrastrukturbau-Umfeld.

kontaktieren Sie uns

Vorteile für BIM in der Infrastruktur

Messtechnik

Moderne Messtechniken wie Laserscanning unterstützen die BIM Planung, indem sie exakte Grundlagen für Geländemodelle liefern. Die vereinfachten Scanning Methoden liefern regelässig Daten, so dass Baufortschritt, Geländeverschiebungen, etc. den Planungs- und Ausführungsprozess unterstützen.

BIM to Field

Moderne Technologien, wie BIM 360, bringen sowohl BIM Modelle auf die Baustelle, wie auch Informationen zurück in die Planungsabteilung. So können BIM Modelle direkt auf Totalstationen zum Abstecken verwendet werden.

Datenmanagement

Gerade bei Infrastrukturprojekten ist ein zentrales Datenmanagement von grosser Bedeutung. Pläne, Dokumente und Informationen können prozessgesteuert über die Plattform verteilt werden, so dass alle am Projekt beteiligten stetes die neusten Informationen zur Verfügung haben.

Vergleich Modell und Baustelle

Der Vergleich zwischen der Planung und der Baustelle kann mit BIM Technologien vereinfacht und automatisiert werden. Dies hat den Vorteil, dass Änderungen schnell kommuniziert werden. Der Leistungsstand wird exakt bemessen und Abrechnungen erfolgen präziser.

BIM Ausbildungstermine für Infrastrukturplaner

There are no upcoming events at this time.

BIM Events für Infrastrukturplaner

There are no upcoming events at this time.

BIM Technologien für Infrastruktur

Autodesk Revit

Autodesk Revit ist die weltweit führende BIM Technologie sowohl in der Architektur, wie auch in der Gebäudetechnik und Tragwerksplanung. Nur Autodesk Revit unterstützt sowohl einen nativen BIM, als auch einen openBIM (IFC) Workflow.
Autodesk Revit wird mit allen Funktionen für alle Gewerke (Architektur, Tragwerksplanung und Gebäudetechnik) ausgeliefert.
Die Kontrolle über die Bibliothekselemente (Familien) ist der grösste Vorteil von Revit. Firmen integrieren ihre BIM Richtlinien bereits in die firmeneigenen Bibliothekselemente. Diese BIM Modelle können dann, gestützt auf die BIM Richtlinien, in jeder Phase analysiert, berechnet und simuliert werden. Dank dieser strukturierten Elemente können eigene Geometrien mit externen, herstellerrelevanten Informationen (coBuilder, Merkmalserver, etc.) verknüpft und angereichert werden, ohne dass diese im Modell ausgewechselt werden müssen.
Autodesk Revit wurde speziell für BIM konzipiert. Damit erhalten Anwender den einzigartigen Vorteil, ausschliesslich am BIM Modell zu arbeiten. Revit Anwender verstehen damit die BIM Planungsmethode schneller und arbeiten produktiver.
Autodesk Revit ist nativ in den BIM Workflow eingebunden. Visualsierungen werden direkt aus Revit auf BIM 360 (Cloud) gerendert, oder nativ an 3ds Max oder Autodesk Stingray (VR) übergeben. Moderne Kalkulationsprogramme greifen nativ auf das Revit Modell zu, so dass Mengen direkt aus dem Modell ausgelesen werden. Autodesk Revit liest Rauminformationen direkt aus dem Raumbuch uns schreibt effektiv geplante Werte zurück in das Raumbuch.
Nur Autodesk Revit ist so eng in den BIM Workflow eingebunden, da Revit ein offenes File- und Datenformat unterstützt.

Autodesk Civil 3D

Autodesk Civil3D ist ein führendes BIM Planungstool für die Planung von Baugruben, Brücken, Strassen, Trassen und Geleisen.

Autodesk Navisworks

Führende Technologie zur Koordination, Kollisionsprüfung und interdisziplinären 4D Simulation. Navisworks importiert über 50 File Formate nativ.

Autodesk Infraworks

Einzigartige Technologie zur Erstellung von Stadtmodellen, Umgebungsplanung und Simulation von Verkehr und Überflutung.

SOFiSTiK

Über die Technologien von SOFiSTiK lassen sich sämtliche statischen Elemente im im Brückenbau, Tunnelbau, Geotechnik und Hochbau berechnen.